TuS Wagenfeld e.V.


... nächste Spiele
wB
07.04.
12:45
TV Cloppenburg II
HSG
wC 07.04.
14:00
SV Höltinghausen II
HSG
D1 07.04.
18:00
HSG
TV Dinklage II
H1 07.04.
19:30
FC Schüttorf 09
HSG
D2 08.04.
14:00
HSG
SV Quitt Ankum II
mA 08.04.
15:00
Tus Lemförde
JMSG
H2 08.04.
16:00
HSG
HSG Barnstorf/Diepholz III
mB 08.04.
16:30
THC Westerkappeln
JMSG







... letzte Ergebnisse
H1
TV Dinklage
HSG

39
20
D1
HSG
SV SW Osterfeine

21
34
H2
HSG
TV Cloppenburg III

25
15
D2
SV SW Osterfeine III
HSG

17
25
mB
spielfrei

mC
SFN Vechta
JMSG

23
22
wB HSG
Grün-Weiß Mühlen II

27
16
wC
SV Rot-Weiß Damme
HSG

23
21
wD spielfrei

wE spielfrei

wF spielfrei





       
       
       

D1 - 1.Damen

Landesklasse Weser-Ems Staffel Süd - Saison 2017/2018



[ zurück ]

D1 - Personeller Aderlass bei HSG Wagenfeld/Wetschen
02.09.2017

WAGENFELD - In der Spielzeit 2016/17 entgingen sie dem Abstieg aus der Landesklasse Weser-Ems nur knapp: 

Erst am letzten Spieltag sicherten sich die Handballerinnen der HSG Wagenfeld/Wetschen den Klassenverbleib mit 14:30 Punkten nach einer nervenaufreibenden Saison. Die Erleichterung bei Wagenfelds Trainer Ralph Winterstein war damals groß, doch der B-Lizenz-Inhaber ist sich bewusst, dass seiner Truppe erneut eine schwierige Serie bevorsteht.

„Auch in diesem Jahr müssen wir realistisch sein. Es wird wieder eng für uns werden. Zumal wir auch noch einen großen personellen Aderlass hinnehmen mussten“, sagte Winterstein und verwies gleichzeitig auf die sieben Abgänge der HSG.

Nina Vullriede, Gina Buhrmester, Elisa Rempe und Nora Vogelsang wollen in Zukunft kürzer treten und verstärken die zweite Frauenmannschaft. Auch Torhüterin Ricarda Völkers steht den Wagenfelderinnen durch eine berufliche Veränderung ebenso wenig zur Verfügung wie Katharina Tiemann (wechselte zu BW Lohne).

Am meisten dürfte jedoch der Abgang von Rückraumspielerin Elisa Buchwald schmerzen. Die 19-jährige HSG-Haupttorschützin der vergangenen Spielzeit schloss sich in der Sommerpause der HSG Barnstorf/Diepholz an. Den sieben Abgängen stehen jedoch auch fünf Neuzugänge gegenüber: Kathleen Menge, Alexandra Korte und Marike Staas verstärkten den letztjährigen Tabellenzehnten bereits im Saisonendspurt. Sie stoßen nun fest aus der zweiten in die erste Frauenmannschaft. In Person von Corinna Menge (ebenfalls aus der Zweiten) und Sina Schmitz (aus der A- Jugend des TuS SW Wehe) begrüßte die HSG zudem zwei weitere Neuzugänge in der Vorbereitung.

„Ich bin froh, dass wir sie alle dazu bekommen haben“, freute sich Coach Winterstein und fügte angesprochen auf den bisherigen Eindruck seiner Truppe hinzu: „Wir haben hier ein richtiges Team beisammen. In den Testspielen hat sich die Mannschaft bisher sehr gut präsentiert, und es macht Spaß, mit ihr zusammen zu arbeiten. Wir werden in der kommenden Saison noch einige Gegner überraschen.“


Diepholzer Kreisblatt, 02.09.2017

[ zurück ]